Home News Datacenter
[xgrid layout="1" condition="" order="DESC" featured="1" cats="678" speed="5000" count="5"]

Datacenter

Infoniqa setzt auf Cohesity und Hyperconverged Secondary Storage

Auf sogenannten Sekundärspeichern liegen ca. 80% aller Daten eines Unternehmens, die Backup-Umgebung umfasst sogar nochmals eine Kopie der Unternehmensdaten. Solch eine Versicherung gegen den Datenverlust kann enorme Summen verschlingen.Cohesity adressiert diese Thematik: Hyperconverged Secondary Storage führt die verschiedenen Datensilos zusammen, eliminiert die mehrfach redundanten Daten und stellt diese dem Unternehmen für eine effiziente Nutzung zur Verfügung, beispielsweise für Backup, Archivierung, Tests, Information-Analytics oder Disaster Recovery. Die Cohesity-Lösung ist für die Nutzung in der Cloud sowie im Wechselspiel für on-Premise, Private Cloud und Public Cloud ausgelegt.

Equinix vernetzt Rechenzentren weltweit

Equinix vernetzt Rechenzentren weltweit

Equinix, Inc., globaler Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, entwickelt seine globale Plattform weiter: Ab sofort sind alle Equinix International Business Exchange (IBX)-Rechenzentren direkt, physisch und virtuell miteinander vernetzt. Somit können sich Kunden von Equinix bei Bedarf mit anderen Equinix-Kunden weltweit verbinden – unab­hängig vom eigenen Standort. In den kommenden Monaten wird Equinix eine Reihe von Initiativen bezüglich Reichweite, Konnektivität und Services bekannt geben, die Kunden neue Möglichkeiten für die schnelle Skalierung ihres Digitalgeschäftes eröffnen.

Infoniqa setzt auf Cohesity und Hyperconverged Secondary Storage

Expansion nach Spanien und Portugal: Equinix übernimmt Itconic

Equinix, Inc. hat die Akquisition von Itconic bekanntgegeben, einem Anbieter von Rechenzentrums- sowie Konnektivitäts- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen in Spanien und Portugal. Teil der Übernahme ist auch CloudMas, eine Tochtergesellschaft von Itconic, welche Unternehmen bei der Einführung und Nutzung von Cloud-Services unterstützt. Im zweiten Quartal des Jahres 2017 hat Itconic hochgerechnet Einnahmen in Höhe von 55,5 Millionen Euro generiert. Die Übernahme beider Unternehmen wird zu einem Preis von 215 Millionen Euro – all-cash Transaktion – erfolgen.

Infoniqa setzt auf Cohesity und Hyperconverged Secondary Storage

Direkter Datenaustausch zwischen Unternehmen soll bis 2020 das öffentliche Internet überholen

Der Equinix Global Interconnection Index prognostiziert, dass sich die Kapazität für den privaten Datenaustausch zwischen Unternehmen – die Interconnection-Bandbreite –bis zum Jahr 2020 schneller entwickeln wird als das öffentliche Internet. Dabei wächst die installierte Interconnection-Bandbreite fast doppelt so schnell und umfasst das sechsfache Volumen des globalen IP-Traffics.

Infoniqa setzt auf Cohesity und Hyperconverged Secondary Storage

Equinix investiert 18 Mio. USD in Zürcher Rechenzentrum

Equinix hat die zweite Erweiterungsphase des International Business Exchange Datacenters ZH5 in Oberengstringen abgeschlossen. Durch die Erweiterung entstanden zusätzliche 900 Quadratmeter Rechenzentrumsfläche und 280 Cabinets im ZH5, um der ständig wachsenden Nachfrage nach Konnektivität und Co-Location gerecht zu werden. Equinix investierte rund USD 18 Mio. und unterstreicht damit sowohl sein Wachstum in der Schweiz als auch die Bedeutung der Region Zürich als Wirtschaftsstandort. Da die Digitalisierung zu einem strategischen Geschäftsprinzip geworden ist, bietet Equinix Unternehmen eine direkte Anbindung an Netzwerkdienstleister sowie an internationale Cloud Service Provider wie Amazon, Microsoft Azure, Google und Softlayer.

Infoniqa setzt auf Cohesity und Hyperconverged Secondary Storage

Grösstes Datacenter der Schweiz setzt auf elektrische Infrastruktur von Schneider Electric

Heute eröffnet der Colocation-Anbieter Safe Host in Gland VD das grösste Datacenter der Schweiz. Im Endausbau verbraucht es doppelt so viel Strom wie die Standortgemeinde mit ihren rund 13’000 Einwohnern. Schneider Electric steuert den Löwenanteil der elektrischen Ausrüstung bei: von der Niederspannung über die USV-Anlagen bis zu den Rack-PDUs.

Infoniqa setzt auf Cohesity und Hyperconverged Secondary Storage

Equinix investiert 17 Millionen USD in Genfer Datacenter GV1

Equinix investiert rund 17 Millionen USD in die Modernisierung seines Genfer Rechenzentrums GV1. Dieses Datacenter ist seit 17 Jahren in Betrieb und wurde ursprünglich von Telehouse gebaut. Das Investment stellt sicher, dass das Rechenzentrum, welches sowohl für Equinix als auch für den schweizerischen Netzwerk-Verkehr von enormer Bedeutung ist, modernste Energieversorgung, Kühlung und Sicherheitstechnik bietet.

Infoniqa setzt auf Cohesity und Hyperconverged Secondary Storage