Home News Cloud totemo integriert Microsoft Azure Information Protection in E-Mail-Verschlüsselungslösung
totemo integriert Microsoft Azure Information Protection in E-Mail-Verschlüsselungslösung

totemo integriert Microsoft Azure Information Protection in E-Mail-Verschlüsselungslösung

0

Der RMS-Integrations-Konnektor von totemomail unterstützt im Zusammenspiel mit dem totemomail Gateway ab sofort auch Azure Information Protection (AIP)

Nahtloser Schutz für Informationen, auch wenn der Kommunikationspartner den Microsoft-Dienst für Klassifizierungen und Berechtigungen nicht im Einsatz hat.

totemo integriert Microsoft Azure Information Protection

totemo, Anbieter für die sichere elektronische Kommunikation im Geschäftsumfeld, erweitert den Funktionsumfang seiner E-Mail-Verschlüsselungslösung totemomail. Der RMS-Integrations-Konnektor unterstützt ab sofort auch „Azure Information Protection“ (AIP), die Cloud-Variante des Rechteverwaltungsdienstes von Microsoft. Für alle Unternehmen, die auf die Cloud-Rechteverwaltung von Microsoft setzen, bietet der Konnektor durchgängigen Schutz beim Informationsaustausch, insbesondere wenn das Gegenüber ohne AIP kommuniziert. Berechtigungen und Klassifizierungen werden am Gateway entfernt und die Informationen mit einem gängigen Standard wie S/MIME oder OpenPGP verschlüsselt, bevor sie an den Empfänger versendet werden. Bei eintreffenden Mails wird der Schutz hinzugefügt, bevor die Informationen an den internen Empfänger gehen. Mit der neuen Funktion deckt totemo als einer der ersten Verschlüsselungsanbieter beide Szenarien zur Integration der Microsoft Rechteverwaltung ab – On-Premises (AD RMS) und Cloud (AIP).

Die E-Mail-Verschlüsselungslösung totemomail zeichnete sich bisher schon durch seine Kompatibilität zum Active Directory Rights Management Service (AD RMS) von Microsoft aus. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller hat der Verschlüsselungsexperte aus Küsnacht den RMS-Integrations-Konnektor jetzt auf das Cloud-Gegenstück AIP ausgedehnt.

Für den Schutz von Informationen, beispielsweise von Präsentationen und Dokumenten, wird das Rechtemanagement von Microsoft immer beliebter. Der RMS-Integrations-Konnektor deckt in Verbindung mit dem totemomail Gateway jetzt alle bisher für AD RMS gültigen Anwendungsfälle auch für AIP ab. Wenn der Empfänger kein AIP verwendet, wird der Schutz der Informationen am Gateway entfernt und durch einen gängigen Standard wie S/MIME oder OpenPGP ersetzt, mit dem das Gegenüber umgehen kann. Ist ein Dokument zum Beispiel mit einem AIP-Schutz versehen, wird dieser aufgelöst und ersetzt, indem das Dokument stattdessen als Anhang einer verschlüsselten Mail versendet wird. Ein weiteres typisches Einsatzszenario liefern Applikationen und Geräte, die automatisiert E-Mails verschicken. Weil diese oft nicht mit proprietärem AIP kompatibel sind, vergibt das totemomail Gateway die AIP-Berechtigungen, bevor die automatisch generierte Nachricht an den Nutzer geht.

 

editorial department News-Addict, immer auf der Suche nach der nächsten Nachricht, kann ohne Neuigkeiten nicht leben..

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.