Home News Fintech Samsung Pay ab sofort mit der Gear S3 verfügbar
Samsung Pay ab sofort mit der Gear S3 verfügbar

Samsung Pay ab sofort mit der Gear S3 verfügbar

0

Der mobile Bezahlservice Samsung Pay ermöglicht Nutzern fast aller Samsung-Mobiltelefone ein schnelles, einfaches und sicheres Bezahlen. Neu ist dies auch mit der beliebten Samsung Smartwatch Gear S3 möglich, ohne dass dafür das Smartphone in Reichweite sein muss. Die Autorisierung des Bezahlvorgangs durch PIN und Pulserkennung bietet allerhöchste Sicherheit.

Ein ausführlicher Testbericht zu der Samsung Gear S3 findet ihr direkt hier im pokipsie.ch Blog.

Samsung Pay ab sofort mit der Gear S3 verfügbar

Die Geräteverfügbarkeit von Samsungs kürzlich lanciertem Bezahlservice Samsung Pay wird erweitert. Neu kommen auch Gear-S3-Smartwatch-Nutzer in den Genuss der mobilen Bezahllösung.

Gear S3 – dank Samsung Pay noch smarter

Die von klassischen Zeitmessern und traditioneller Uhrmacherkunst inspirierten Smartwatches verknüpfen edles Design und aktuelle Mobiltechnologie. Funktionen wie die IP68-zertifizierte Wasserfestigkeit, ein integrierter GPS-Empfänger und ab sofort auch Samsung Pay machen die Gear S3 zur intelligenten Bereicherung im Alltag. Besonders praktisch: die Nutzung des mobilen Bezahlservices ist ohne Smartphone möglich.

Dario Casari, Sales Director von Samsung Switzerland, ist zuversichtlich mit Blick auf die Entwicklung der mobilen Bezahllösung: «Wir sind zufrieden mit dem Start von Samsung Pay. Durch die neue Möglichkeit, mit der Smartwatch Gear S3 zu bezahlen, rechnen wir mit einer noch stärkeren Nachfrage nach unserer modernen mobilen Bezahllösung auf dem hiesigen Markt.»

Samsung arbeitet mit den Marken Mastercard und Visa zusammen. Samsung Pay wird unterstützt von den Kartenherausgebern BonusCard, Cornèrcard und Swiss Bankers. Zusätzlich zu Zahlungskarten unterstützt Samsung Pay auch Kunden-, Treue- und Mitgliedskarten. Nutzer können so beliebige Karten mit einem QR- oder Barcode in Samsung Pay integrieren und mit einem Wisch griffbereit halten.

Maximale Sicherheit und einfache Bedienung

Mit Samsung Pay wird das mobile Bezahlen zum Kinderspiel. Die Funktionalität und alle benötigten Technologien sind bereits in den aktuellen Mobiltelefonen sowie nun auch in der Smartwatch Gear S3 von Samsung integriert. Bis zu 10 Zahlungskarten können mit Samsung Pay verknüpft werden. Um zu bezahlen, wird beim Smartphone vom unteren Rand des Bildschirms nach oben gewischt, die gewünschte Karte ausgewählt und die Zahlung mittels Fingerabdruck, Iris Scan oder PIN autorisiert. Das Gerät wird ans Bezahlterminal gehalten, um die Transaktion kontaktlos mit den Technologien Near Field Communication (NFC) oder Magnetic Secure Transmission (MST) abzuschliessen. Für das Bezahlen mit der Gear S3 wird beim Anziehen der Uhr ein Code eingegeben. Sobald die Uhr abgelegt und somit kein Puls mehr erkannt wird, muss dieser Code zur Sicherheit vor einer Zahlung erneut eingegeben werden.

In der Samsung Pay App werden weder Zahlungskarten- noch personenspezifische Daten gespeichert. Vielmehr werden den gespeicherten Karten Geräte-Accountnummern, so genannte Token, zugeordnet, die verschlüsselt gespeichert und beim Bezahlen zusammen mit einem einmalig gültigen Sicherheitscode übermittelt werden. Durch die mehrstufigen Sicherheitsmassnahmen ist das Bezahlen mit Samsung Pay jederzeit sicher und die Vertraulichkeit bleibt stets gewahrt. Die Transaktionen werden umgehend mit einer Push-Nachricht auf das Samsung-Mobiltelefon quittiert. Zudem werden die aktuellsten Transaktionen übersichtlich in der Samsung Pay App aufgeführt. Durch die Nutzung von Samsung Pay entstehen den Anwendern und Händlern keine zusätzlichen Kosten.

Samsung Pay ist in der Schweiz für folgende Samsung-Geräte verfügbar: Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy S8+, Samsung Galaxy S7, Samsung Galaxy S7 edge, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 edge, Samsung Galaxy S6 edge+, Samsung Galaxy A3 (2017), Samsung Galaxy A5 (2016 und 2017), Samsung Galaxy J5 (2017), Samsung Galaxy J7 (2017) sowie Samsung Gear S3 (frontier und classic).

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Familienvater, Gadget-verrückter/süchtiger, Podcaster, Blogger, Youtuber. Liebt LEGO, Cloud, Coaching

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.