Home News Gadgets Huawei Super Device – Smartes Büro vorgestellt
Huawei Super Device – Smartes Büro vorgestellt

Huawei Super Device – Smartes Büro vorgestellt

0

Huawei hat während dem MWC 2022, in Barcelona, nicht nur ein neues Hardware-Produkt, das Huawei MatePad vorgestellt. Es gab noch mehr zu sehen. Mit Huawei Super Device zeigt der Hersteller eine neue Software Funktionalität. Das Ganze ist noch erst ein Konzept, baut aber auf der Huawei Share Funktion auf und klingt äusserst spannend.

Smartes Büro vorgestellt

Mit Huawei Super Devices sollen alle Huawei Geräte noch näher mit einander verzahnt werden. Egal ob es sich um ein Huawei MateBook (Windows Rechner) oder ein Android Smartphone handelt, diese werden in Zukunft alle noch enger miteinander arbeiten können.

Wenn ich das Ganze richtig verstehe, ist das ganze eine Erweiterung der aktuell schon verfügbaren Möglichkeiten, wie zum Beispiel Huawei Share. Doch es soll mehr können als nur eine Verbindung einzelner Geräte.

Neu solltet ihr, mit Huawei Super Device, Apps aus der AppGallery, welche ihr auf dem Huawei Smarphone nutzt, auch auf dem verbundenen Windows Rechner einsetzten können. Damit kommen ganz neue Möglichkeiten auf uns zu.

Ähnliches kennt ihr vielleicht schon von Googles Chromebooks, die auch Apps vom Android Smartphone wiedergeben können. Dennoch ist es ein weiterer Punkt, der das Angebot von Huawei abrundet. Hier sieht man, ähnlich wie bei Apple, was ein eigenes Ökosystem so alles bezwecken kann.

Gespiegelt oder erweitert?

Mit der neuen Funktion könnt ihr, zum einen, den Bildschirm von eurem Huawei Tablet auf eurem grossen Display anzeigen lassen. Wer von euch mehr Platz benötigt, kann das Tablet-Dispaly auch als erweitertes Display nutzen.

Doch nicht nur das Display lässt sich geteilt nutzen, ihr könnt damit auch den Speicher des jeweils anderen Gerätes freigeben. Damit hat ihr schnell und einfach Zugriff auf die Fotos und Dateien auf eurem Tablet oder Smartphone.

Ich bin sehr gespannt, wann Huawei Super Devices mit in ihr Ökosystem einbauen wird. Dafür denke ich, braucht es HarmonyOS auf allen Systemen. Somit hoffe ich natürlich, dass meine Huawei Geräte bald einmal ein entsprechendes Update rausbringen wird.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.