Home News Software Lancom bringt das Netzwerk der Air Zermatt zum Fliegen
Lancom bringt das Netzwerk der Air Zermatt zum Fliegen

Lancom bringt das Netzwerk der Air Zermatt zum Fliegen

0

Weil in der Bergrettung jede Sekunde zählt, setzt Air Zermatt auf ein Cloud-basiertes Netzwerk des deutschen Herstellers Lancom Systems. Damit stellen das Oberwalliser Helikopterunternehmen bei ihren Rettungseinsätzen sicher, dass alle nötigen Einsatzdaten in Höchstgeschwindigkeit gesammelt und bereitgestellt werden. Für einen reibungslosen Betrieb sorgt der IT-Dienstleister Seabix aus Villmergen.

Lancom bringt das Netzwerk der Air Zermatt zum Fliegen

Die Air Zermatt hat ihr IT-Netzwerk in eine Cloud-Lösung ausgelagert. Neben besserem WLAN an den Standorten Gampel, Raron und Zermatt, über das auch die drahtlose Telefonie (Voice-over-WLAN) bereitgestellt wird, galt es vor allem, die Verfügbarkeit (Quality-of-Service) des Netzwerks zu steigern und ein Mehr an Datensicherheit und Datenschutz zu gewährleisten.

Die Hardware – Router, Switches, WLAN Access Points – sowie die Management-Lösung für das Netzwerk aus der Cloud kommen vom deutschen Netzwerkhersteller Lancom Systems. Die Verwaltung der Infrastruktur wurde vollständig an den Managed Service Provider Seabix AG ausgelagert. Dieser administriert und überwacht das gesamte Netz der Air Zermatt zentral über die Cloud – gänzlich ortsunabhängig über eine einfache Internetverbindung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Ansätzen der Netzwerkverwaltung ist so im Krisenfall ein schnelles Eingreifen aus der Ferne möglich.

Die im Hintergrund arbeitende Netzwerkmanagementlösung – die Lancom Management Cloud – nutzt modernstes Software-defined Networking (SDN), um Netzwerke hochautomatisiert mit minimalem Aufwand zu managen. Die Lösung bietet ein Höchstmass an Datenschutz und Datensicherheit.

Die Auslagerung ihres IT-Netzwerks in die Cloud hat sich für Air Zermatt schon nach kürzester Zeit ausgezahlt. „Dank der professionellen Lösung von Seabix und Lancom können wir uns nun wieder voll und ganz auf das konzentrieren, was uns unsere Kernaufgabe ist: das Fliegen“, freut sich Gerold Biner, CEO der Air Zermatt.

 

editorial department News-Addict, immer auf der Suche nach der nächsten Nachricht, kann ohne Neuigkeiten nicht leben..

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.